Sakramente

Krankensalbungsfeiern in unseren Gemeinden

„Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich.“
Mit diesem Zitat aus dem Jakobusbrief beginnt die Lesung bei der Feier der Krankensalbung. Dieses Sakrament wurde bis zur Mitte der 60er Jahre als Sterbesakrament von der Kirche, von den Priester und den Gläubigen, verstanden und gehandhabt. Das Zweite Vatikanische Konzil hat vor 50 Jahren darauf hingewiesen, dass es ein Sakrament für Kranke und nicht für Sterbende sei, und schon gar nicht für Tote. Unter ‚Sterbesakrament’ und ‚Wegzehrung’ versteht die Kirche, dass der Sterbende die Heilige Kommunion, den Leib Christi, wie in seinem Leben so auch jetzt noch ein letztes Mal empfängt als Nahrung ‚auf dem Weg’ zu Gott, der ihn jetzt sehr bald rufen wird. So empfing man auch die „Letzte Ölung“ nur ein einziges Mal im Leben, nämlich sehr kurz vor seinem Ende. Heute hingegen können wir dieses Sakrament öfter empfangen.

Die Krankensalbung ist ein tröstendes und stärkendes Sakrament zu Lebzeiten, aber eben zu Zeiten, wenn der Mensch lebt, jedoch krank ist. Die Krankheit kann eine körperliche Beschwernis sein, die Gebrechlichkeit des Alters insgesamt, oder bei Menschen jeden Alters, bei Älteren wie auch bei jungen Menschen, eine kurz bevorstehende Operation, so wie auch seelische Krankheiten. So verstanden, wird bei der Feier der Krankensalbung die persönliche Handauflegung durch den Priester, die Salbung mit dem Krankenöl auf der Stirn und auf den Handinnenflächen und das Gebet den Menschen in seiner schwierigen Lebenssituation stärken und trösten. So hat Jesus auch die Menschen immer wieder durch seine Gegenwart, durch seine Handauflegung und durch seinen Zuspruch getröstet und gestärkt. Und in der Nachfolge seine Jünger ebenfalls. Und so auch die Kirche (vgl. Jakobusbrief) bis heute!

Darum laden unsere Gemeinden im Pastoralverbund immer wieder zur gemeinsamen Feier der Krankensalbung ein:

In St. Elisabeth am Dienstag, 16.10. um 15.00 Uhr in der Kirche

In Heilig Geist am Dienstag, 20.11. um 15.00 Uhr im Heinrich-König-Haus

„Für wen haltet ihr mich?“ Jugendgottesdienst

Am kommenden Sonntag, 16.09., feiern wir um 11.00 Uhr in St. Elisabeth einen Jugendgottesdienst, zu dem vor allem die Firmbewerber/innen unserer beiden Gemeinden eingeladen sind. Außerdem lädt die Junge Kirche Hagen-Witten ebenfalls dazu ein. Musikalisch wird die Hl. Messe vom Musikduo „Einfach zu zweit“ gestaltet. Anschließend treffen sich die Firmbewerber im „Sonntagsmodell“ zu ihrem ersten Vorbereitungstag, die Firmbewerber des Modells „Jugendhof“ zum Vortreffen in der Kapelle.

Derzeit befassen sich 115 Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren mit dem Thema „Das Leben als Christ gestalten“. 17 junge Menschen taten dies bereits im Zeltlager in Siedlinghau-sen, 48 starten nächste Woche mit dem Sonntagsmodell und 50 Jugendliche haben sich für unsere Intensivtage im Jugendhof Olpe angemeldet. 24 Katechet/inn/en aus Heilig Geist und St. Elisabeth begleiten sie dabei!

Die Firmfeiern sind am 27.11. (St. Elisabeth) und 28.11.2012 (Heilig Geist) jeweils um 18.00 Uhr!

„Sauerland …“ Zwei Firmgruppen im Zeltlager

Am Anfang stand eine ausgefallene Idee: „Warum bieten wir eigentlich keine Firmkatechese im Zeltlager an?“ Immerhin fahren doch jedes Jahr viele hundert Kinder und Jugendliche in unserem Pastoralverbund jedes Jahr mit DPSG und KjG in die Ferien!

Darum starteten am 16. Juli erstmals zwei Firmgruppen mit Firmbewerbern beider Gemeinden in in das Standlager der KjG Emst nach Siedlinghausen. Mit dabei: vier Firmkatecheten, Markus Ehrhardt sowie ein ausgesprochen reges „Hintergrundteam“, dass sich um die Mahlzeiten, Lagerfeuerholz, Frischwasser, Einkäufe und sonstige Aufgaben kümmerte.

Jeder Tag begann mit einem gemeinsamen Morgengebet und einem Frühstück. Nach dem Spüldienst trafen sich die Firmgruppen um bis zum leckeren Mittagessen einen der sieben Themenblöcke anzugehen. Bei spielerischen Methoden und kreativen Gesprächsimpulsen stellten die Jugendlichen fest, dass es hier „anders als in der Schule“ zugeht. Leider mussten die Groß- und Kleingruppen an den ersten beiden Tagen wegen des andauernden Regens meist in den Zelten stattfinden. Nach dem Mittagsessen und einer Pause stand dann auch der Nachmittag unter dem Zeichen der thematischen Arbeit. Nach dem Abendessen gestalteten sich die Abende unterschiedlich: Ob bei der gemeinsamen Abendrunde, einer berührenden Messfeier mit Pater Yesudas mit anschließenden Beicht- und Einzelgesprächen oder beim Singen und Stockbrotbacken am Lagerfeuer: Jeder Abend war ein Highlight für sich! Die Gemeinschaft miteinander wuchs und die Tage flogen dahin.

Bei der gemeinsamen Abschlussreflexion wurde deutlich, wie sehr diese Firmvorbereitung im Zeltlager begeisterte: Alle wären gerne noch 1-2 Tage länger geblieben! Der nächste Termin ist der Gottesdienst mit den knapp 120 Firmbewerbern unseres Pastoralverbunds am 16. September um 11.00 Uhr in St. Elisabeth: Dort werden wir ausführlicher von unserem Firmlager berichten. Bis dahin heißt es: Schöne Ferien!

 

 

Wir trotzen dem Nieselregen! – Fronleichnam 2012

Bereits im dritten Jahr in Folge war uns Petrus nicht gnädig: Wieder einmal feierten wir die Heilige Messe am Fronleichnamsfest in der Eingangshalle der Bolohgrundschule, da das unsichere Wetter uns „auf Nummer sicher“ gehen ließen. Auch der heilige Blasius hatte kein Einsehen: Pastor Kirmes blieb die Stimme versagt. Gut, dass Gemeindereferentin Sabine Frye und Pater Yesudas ihm ihre Stimmen leihen konnten!

Nach der Messfeier zog die Prozession mit dem Allerheiligsten mutig nach draußen durch den leichten Nieselregen bis vor die Dreifaltigkeitskirche. Dort hielten wir eine Statio, bevor es, nach einer weiteren Statio im Wendehammer des Weizenkamps, wieder zum sakramentalen Schlusssegen zurück in die Schule ging. Bei Erbsensuppe, Brötchen und Getränken ließen wir den Mittag gesellig ausklingen. Allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön!

Gemeinsame Fronleichnamsfeier mit Prozession

In diesem Jahr beginnen wir die Fronleichnamsfeier um 10.00 Uhr mit der heiligen Messe auf dem Boloh-Schulplatz.

Anschließend zieht die Prozession mit dem Allerheiligsten über Heuland, Eppenhauser Straße zur Dreifaltigkeitskirche (davor: 1. Statio), zurück bis Heuland, dort links auf den kleinen Parkplatz (2. Statio). Danach wird auf dem Schulplatz der sakramentale Segen erteilt. Anschließend gibt es einen gemeinsamen Mittagsimbiss.

Kollekte und Erlös des Imbisses sind zugunsten der Schulprojekte in Tanzania und Sambia. Wir laden herzlich zur Teilnahme ein!

Impressionen der Erstkommunion aus Heilig Geist

Unter dem Jesuswort „Ich bin die Tür“ feierten an Christi Himmelfahrt 32 Kinder aus Heilig Geist ihre Erstkommunion. Hier sind einige Bilder dieser schönen und festlichen Feier.

Impressionen der Erstkommunion in St. Elisabeth

Am Weißen Sonntag feierten in St. Elisabeth die Kommunionkinder um 10.00 Uhr ihre Erstkommunion. Unter dem Leitwort „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben“ empfingen sie in diesem Gottesdienst zum ersten Mal die Heilige Kommunion. Hier sind einige Impressionen der Feier.

 

Bußgottesdienste und Versöhnungssakrament

In der österlichen Bußzeit laden wir in beiden Gemeinden wieder zu einem Bußgottesdienst unter dem Leitwort „Gott ist die Liebe“ ein. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit zum Empfang des Versöhnungssakraments (Beichte).

In St. Elisabeth
Fr. 30.03. um 18.30 Uhr Bußgottesdienst
Sa. 31.03. um 17.00 – 18.00 Uhr Beichtgelegenheit

In Heilig Geist
So. 01.04. um 18.00 Uhr Bußgottesdienst
Fr. 06.04. um 16.15 Uhr Beichtgelegenheit

Firmung 2012 in unseren Gemeinden

Alle jungen Menschen, die in unseren Gemeinden wohnen und im kommenden Jahr das Sakrament der Firmung empfangen können, werden von uns noch in diesem Jahr einen Brief erhalten!
Alle Jugendlichen, die außerhalb unseres Pastoralverbunds wohnen, zwischen dem 01.07.1995 und dem 30.06.1997 geboren sind und gerne in Heilig Geist oder St. Elisabeth gefirmt werden möchten, sollten sich in den nächsten Tagen bei Gemeindereferent Markus Ehrhardt melden:

Gemeindereferent Markus Ehrhardt
E-Mail: gemeindereferent@pastoralverbund-hagenmitte.de
Telefon: 840595

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis: eRecht24