Spiritualität

Bibel = Leben + Glauben: Der Prophet Elija

Der neue Bibelkurs 2012 befasst sich mit Texten aus dem Alten Testament. Die nächste Einheit steht unter dem Thema:  „Der Prophet Elija“. Sie findet statt am Mittwoch, 12.9. und 19.9. und, 26.9., jeweils um 19.30 Uhr im Gemeindehaus St. Elisabeth. Die Abende werden von Gemeindereferentin Sabin Frye geleitet. Nähere Informationen finden Sie auf den ausgelegten Flyern.

„DU bist gerufen!“ Tag der Berufung im Dekanat Hagen-Witten

Am 29. September lädt das Dekanat zum „Tag der Berufung“ ein: Jede und jeder, der sich in unseren Gemeinden engagiert ist von Jesus dazu berufen! Haupt- und Ehrenamt aus unterschiedlichsten pastoralen Feldern treffen sich deshalb zur Begegnung und Vergewisserung ihres christlichen Auftrags. Als engagierte Christinnen und Christen tauschen wir uns sich in Erfahrungsgruppen über unsere Berufung aus.

Am Nachmittag werden Gäste erwartet: Lassen wir uns durch verschiedene Außensichten zum Thema Berufung und von Kommentierungen des Kirchenkabarettisten Martin Funda inspirieren.

Tagesablauf
09.30 Uhr    Stehcafé
10.00 Uhr    Innensicht: „Berufung zwischen Neugier, Ernüchterung, Erfolg und Ausdauer“
12.30 Uhr     Mittagspause
13.30 Uhr     Außensicht: „Berufungserfahrung jenseits von Kirche und Gemeinde“
16.30 Uhr      Wortgottesdienst
17.00 Uhr      Verabschiedung

Der „Tag der Berufung“ findet im Gemeindehaus von St. Elisabeth, Scharnhorststraße 27, 58097 Hagen statt.
Wir freuen uns auf rege Teilnahme und bitten um Anmeldung bis zum 17.09.2012.
Anmeldung und Informationen: E-Mail
Telefon: 02331-919791

Liborifest 2012 – Ein Tagesbesuch in Paderborn lohnt sich!

Unter dem Leitwort „Erneuert euren Geist und Sinn“ (Eph 4,23) findet vom 28. Juli bis 5. August 2012  das neuntägige Libori-Fest in Paderborn statt. Es ist mit ca. 1,5 Millionen Besuchern eines der größten und ältesten Volksfeste in Deutschland. Es erinnert an die Überführung der Reliquien des Heiligen Liborius von Le Mans nach Paderborn im Jahr 836. Es wird mit zahlreichen Gottesdiensten und einer großen Kirmes in und um die Innenstadt Paderborns gefeiert. Ein Besuch lohnt sich für Klein und Groß!

Das Libori-Motto sei „Motivation und Ansporn, uns immer wieder neu auf Jesus Christus zu besinnen“, schreibt Erzbischof Hans-Josef Becker in seinem Grußwort zum Fest. Gleichzeitig lasse es „an ein großes und bedeutsames Ereignis der jüngeren Kirchengeschichte denken, dessen 50. Jahrestag wir in diesem Jahr begehen dürfen“: die Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils am 11. Oktober 2012. Die pastorale und ökumenische Erneuerung, die mit diesem Konzil initiiert worden sei, könne treffend mit dem diesjährigen Libori-Leitwort beschrieben werden, so Erzbischof Becker.

Die Libori-Festwoche beginnt in diesem Jahr am Samstag, 28. Juli, und endet am Sonntag, 5. August. Bereits am Freitag, 27. Juli, wird in der Aula der Kaiserpfalz um 20 Uhr der traditionelle Festvortrag gehalten. Professor em. Dr. Dr. h. c. Hermann J. Pottmeyer aus Münster spricht zu dem Thema „Johannes XXIII. – Der Papst des konziliaren Aufbruchs“.

Die kirchlichen Feiern beginnen dann am Samstag, dem 28. Juli. An diesem Tag werden die Reliquien des heiligen Liborius im goldenen Schrein aus der Domkrypta in den Hochchor des Domes überführt und zur Verehrung ausgestellt. Dort bleiben sie während des traditionellen Libori-Triduums bis zum Dienstag. Den Abschluss der Festwoche am Sonntag, 5. August, bildet der „Tag der Familien“.

Erzbischof Hans-Josef Becker wird den Libori-Schrein am Samstag um 15 Uhr zusammen mit den bischöflichen Gästen aus dem In- und Ausland, dem Metropolitankapitel sowie zahlreichen Priestern und Gläubigen in festlicher Prozession in den Hochchor geleiten. Daran schließt sich die feierliche Pontifikalvesper an. Am folgenden Sonntag, dem Hochfest des Heiligen Liborius, beginnt um 9 Uhr das Pontifikalamt. Es wird in Konzelebration mit allen anwesenden Bischöfen gefeiert. Am Schluss der Feier wird Erzbischof Hans-Josef Becker den päpstlichen Segen erteilen. Im Anschluss daran folgt die traditionelle Prozession mit dem Allerheiligsten und dem Libori-Schrein durch die Stadt mit eucharistischem Segen.

Am Montag, 30. Juli, feiert Bischof Yves Le Saux aus der Paderborner Partnerdiözese Le Mans das traditionelle Pontifikalamt mit den französischen Gästen (9 Uhr). Um 11 Uhr folgt ein Pontifikalamt, zu dem besonders die Frauen eingeladen sind. Zelebrant ist Weihbischof Heinrich Timmerevers aus Münster. Auch am Dienstag, dem 31. Juli, werden um 9 Uhr und um 11 Uhr Pontifikalämter gefeiert. Zum Gottesdienst um 11 Uhr ist speziell das katholische Landvolk eingeladen. Der Zelebrant um 9 Uhr ist Bischof Dr. Josef Clemens aus Rom, um 11 Uhr Bischof Marc Stenger aus der französischen Diözese Troyes.

Am Dienstag beginnt um 17 Uhr die Schlussfeier des Libori-Triduums, in deren Verlauf der Libori-Schrein in festlicher Prozession über den Domplatz getragen und anschließend in die Krypta des Domes zurückgeführt wird. Für die folgenden Tage der Festwoche wird eine Silberbüste des heiligen Liborius im Hochchor ausgestellt, die ebenfalls Liborius-Reliquien enthält.

Vom Mittwoch der Festwoche an beginnen die Pontifikalämter jeweils um 11 Uhr: am Mittwoch mit den Ordensleuten, Missionaren und Missionaren auf Zeit, am Donnerstag mit der älteren Generation, am Freitag mit den Ministranten und Kindern und am Samstag mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas. Die Jugendlichen sind besonders zu einem Pontifikalamt am Freitag um 18 Uhr eingeladen.

Zusätzlich zu diesen Gottesdiensten sind die Gläubigen am Sonntag, Montag, Dienstag und Donnerstag an den Nachmittagen zu Gebetsstunden in den Hohen Dom eingeladen. Von Sonntag bis Samstag findet um 21 Uhr die Komplet, das Nachtgebet der Kirche, in der Bartholomäuskapelle an der Nordseite des Domes statt. Eine Ausnahme ist Freitag, der 3. August: Dann sind die Gläubigen zur Komplet in die Gaukirche eingeladen. Am Samstag, 4. August, beginnt die Komplet im Rahmen des Nightfever-Abends im Hohen Dom erst um 22 Uhr.

Die Marktbeschicker rund um den Dom sind für Mittwoch, den 1. August, um 8.30 Uhr zu einer Messfeier in die Alexiuskapelle am Abdinghof eingeladen. Die Schausteller am Liboriberg feiern in der dortigen Liborikapelle am Freitag, dem 3. August, um 10 Uhr einen gemeinsamen Gottesdienst.

Die Libori-Festwoche schließt am Sonntag, dem 5. August, mit einem Pontifikalamt für die Familien um 10 Uhr im Hohen Dom.

Offizielles Liboriprogramm 2012

(weitgehend übernommen von www.erzbistum-paderborn.de)

Wir trotzen dem Nieselregen! – Fronleichnam 2012

Bereits im dritten Jahr in Folge war uns Petrus nicht gnädig: Wieder einmal feierten wir die Heilige Messe am Fronleichnamsfest in der Eingangshalle der Bolohgrundschule, da das unsichere Wetter uns „auf Nummer sicher“ gehen ließen. Auch der heilige Blasius hatte kein Einsehen: Pastor Kirmes blieb die Stimme versagt. Gut, dass Gemeindereferentin Sabine Frye und Pater Yesudas ihm ihre Stimmen leihen konnten!

Nach der Messfeier zog die Prozession mit dem Allerheiligsten mutig nach draußen durch den leichten Nieselregen bis vor die Dreifaltigkeitskirche. Dort hielten wir eine Statio, bevor es, nach einer weiteren Statio im Wendehammer des Weizenkamps, wieder zum sakramentalen Schlusssegen zurück in die Schule ging. Bei Erbsensuppe, Brötchen und Getränken ließen wir den Mittag gesellig ausklingen. Allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön!

Gemeinsame Fronleichnamsfeier mit Prozession

In diesem Jahr beginnen wir die Fronleichnamsfeier um 10.00 Uhr mit der heiligen Messe auf dem Boloh-Schulplatz.

Anschließend zieht die Prozession mit dem Allerheiligsten über Heuland, Eppenhauser Straße zur Dreifaltigkeitskirche (davor: 1. Statio), zurück bis Heuland, dort links auf den kleinen Parkplatz (2. Statio). Danach wird auf dem Schulplatz der sakramentale Segen erteilt. Anschließend gibt es einen gemeinsamen Mittagsimbiss.

Kollekte und Erlös des Imbisses sind zugunsten der Schulprojekte in Tanzania und Sambia. Wir laden herzlich zur Teilnahme ein!

Junge Kirche lädt zum G(r)ottesdienst in die Dechenhöhle

Am Sonntag, 3. Juni, lädt die Junge Kirche zu einem Gottesdienst in die Dechenhöhle bei Iserlohn ein.

Treffpunkt ist um 16.05 Uhr vor dem Hagener Hauptbahnhof (bitte vorhandene Tickets mitbringen; Fahrt und Eintritt: 6 €, nur Eintritt: 2 €). Wer direkt zur Höhle kommen möchte, kann dies natürlich auch tun. Um 17.15 Uhr feiern wir zwischen den Stalagniten und Stalagtiten Gottesdienst.

Falls möglich, bitte vorher bei Christian Peters anmelden (Tel. 919793). Vielen Dank!

Orthodoxe Vesper mit Artoklasie

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und Gemeinden in Hagen lädt am Freitag, 11. Mai 2012, 17.00 Uhr in die Auferstehungskirche, Elfriedenhöhe (am Eingang des Stadtgartens), ein. Gemeinsam mit der griechisch-orthodoxen Gemeinde St. Irini feiern wir eine Orthodoxe Vesper mit Artoklasie. Die Artoklasie – übersetzt: Brotbrechen –  ist die Dankfeier für die Lebensgaben Brot, Öl und Wein, die der Priester während der Vesper segnet. Nach dem gemeinsamen Vespergottes-dienst teilen die Gläubigen Brot und Wein miteinander. Die Handlung erinnert an die Mahlgemeinschaft der frühen christlichen Gemeinden.

Die Artoklasie entspricht theologisch-dogmatisch zwar nicht der Eucharistie oder dem Abendmahl. Trotzdem ist es ein Zeichen christlicher Gemeinschaft. Beim Ökumenischen Kirchentag 2010 in München haben mehr als 10.000 Gläubige die Artoklasie miteinander als ökumenisches Zeichen gefeiert. Christinnen und Christen aller Kirchen und Gemeinden sind herzlich eingeladen.

Bibel = Leben und Glauben

Die nächste Einheit des Bibelkurses „Bibel = Leben und Glauben“ beginnt! Wir beschäftigen uns mit ausgewählten Texten des Alten Testaments und fragen nach Entstehung und Verständnis der Texte, sowie ihrer Bedeutung für unseren Glauben und unser Leben. Zu diesen Abenden ist Jede und Jeder eingeladen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Termine sind:

„Salomo und die Königszeit in Israel und Juda
Donnerstag, 26.4., 3.5. und 10.5.,
jeweils um 19.30 Uhr
im Gemeindehaus St. Elisabeth

Herzliche Einladung zu diesen interessanten Abenden!

„Nacht des Wachens“ für Junge und Junggebliebene

In der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag laden KjG Emst und Junge Kirche von 23.00 bis 03.00 Uhr zur „Nacht des Wachens“ in die illuminierte Heilig-Geist-Kirche ein. Alle Mitwachenden sind herzlich willkommen!

Durchgängige Angebote sind das Osterkerzengestalten, Traumfängerknüpfen, die Pray-Area in der Turmkapelle, Mandala malen, gemeinsames Singen, Brot und Heißgetränke zur Stärkung. Bis 0.15 Uhr: Lebens- oder Beichtgespräche.

Geplanter Ablauf:
23.00 Uhr Gemeinsamer Beginn
00.00 Uhr Kreuzweggang m. Fackeln
01.15 Uhr Filmimpuls und Gespräch
02.15 Uhr Bibelerleben
03.00 Uhr Gemeinsamer Abschluss

Ökumenischer Jugendkreuzweg 2012

Auch in diesem Jahr laden die Junge Kirche Hagen-Witten, die Evangelische Kinder- und Jugendkirche in Kooperationen mit allen Gemeinden wieder junge und interessierte Christen zum Ökumenischen Jugendkreuzweg ein. Das Motto lautet in diesem Jahr /er-löse uns/. Wir beginnen den Kreuzweg am Donnerstag, 29. März um 19.00 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz vor der Volmegalerie. Danach ziehen wir mit einem großen Kreuz und bei Einbruch der Dunkelheit auch mit Fackeln durch die Innenstadt zu weiteren Stationen. Der Kreuzweg endet in der Evangelischen Kinder- und Jugendkirche in der Yorckstraße. Dort ist für eine kleine Stärkung gesorgt. Gegen 21.30 Uhr endet der Abend. Alle sind herzlich willkommen!

Donnerstag, 29. März 2012
19.00 Uhr vor der Volmegalerie
(Ende gegen 21.30 Uhr in der
Ev. Kinder- und Jugendkirche Yorckstraße)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis: eRecht24