Familien

Aktion Dreikönigssingen 2012 in St. Elisabeth

„Klopft an Türen, pocht auf Rechte“ – so lautet das Leitwort der 54. Aktion Dreikönigssingen. Mit diesem Aufruf möchten Kinder und Jugendliche, die Anfang Januar wieder als Sternsinger unterwegs sind, Gleichaltrige in vielen Ländern in den Blick nehmen, deren Rechte mit Füßen getreten werden. Im Beispielland Nicaragua ist es für die dort lebenden Kinder nicht selbstverständlich, dass sie ihr Recht auf Unversehrtheit, auf ein kindgerechtes Leben oder auf Schulbildung einlösen können.

Sternsinger werden oder begleiten
Für die eigenen Rechte und für die Rechte von Kindern in vielen anderen Ländern werden sich auch die Sternsinger von St. Elisabeth einsetzen, wenn sie zu Beginn des Jahres wieder an viele Türen in der Gemeinde klopfen bzw. klingeln. Alle Kinder und Erwachsenen, die in St. Elisabeth als Sternsingeroider Begleiter dabei mithelfen wollen sind herzlich eingeladen:

  • Erstes Vorbereitungstreffen: Fr. 16.12.11, 16.00 -17.30 Uhr
  • Zweites Treffen: Mi., 4.01.2012, 16.00-17.00 Uhr jeweils im Gemeindehaus.

Die Sternsinger kommen zu Ihnen
Vom 6. bis 8. Januar bringen sie wie gewohnt in den Nachmittagsstunden (ab 14.30 Uhr) den Segen Gottes für das neue Jahr zu den Familien, Alleinstehenden, Alten und Kranken und sammeln dabei für unser Kinderprojekt in Brasilien und für Kinder überall auf der Welt, damit für sie alle eine gerechtere Zukunft möglich wird. Am Sonntag (8. Januar) sind sie nach dem Familiengottesdienst ab 12.30 Uhr (also auch über die Mittagszeit!) unterwegs.  In der Bergpredigt im Matthäusevangelium sagt Jesus: „Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet.“ (Mt 7,7). Wir würden uns freuen, wenn unsere Sternsinger bei Ihnen anklopfen, dass Sie Ihre Türen öffnen und sie freundlich aufnehmen. Aus der nachfolgenden Aufstellung können Sie entnehmen, an welchem Tag die Sternsinger zu Ihnen kommen.

  • Freitag, 6. Januar (ab 14.30 Uhr):
    Arndtstraße, Blücherstraße, Bülowstraße, Funckestraße, Haldener Str. bis Nr. 81/82, Heinitzstraße bis Nr. 42, Holbeinstraße, Kammannstraße, Leiblstraße, Lützowstraße bis 97, Rubensstraße, Schillstraße, Yorckstraße, Zehlendorferstraße, Zietenstraße
  • Samstag, 7. Januar (ab 14.30 Uhr):
    Asternstraße, Beethovenstraße, Brahmsstraße, Brucknerstraße, Dahlienstraße, Erikastraße, Feithstraße (zwischen Rosen- u. Lützowstraße), Geranienweg, Gerichtsstraße, Gluckstraße, Händelstraße, Haldener Straße ab 83/84 bis Nr. 215, Hardenbergstraße, Heinrich-Zille-Straße, Käthe-Kollwitz-Straße, Lilienstraße, Lortzingstraße, Lützowstraße ab Nr. 98 bis Nr. 138, Max-Beckmann-Straße, Nelkenstraße, Regerstraße, Rosenstraße, Scharnhorststraße, Tulpenstraße, Veilchenstraße
  • Sonntag, 8. Januar (ab 12.30 Uhr):
    Am Höing, Am Sportpark, Aschenbergstraße, Bredelle, Eduard-Müller- Straße, Fahrenbecke, Feithstraße (zwischen Lützow- u. Fleyer Straße), Fleyer Straße, Gneisenaustraße, Goebenstraße, Heinitzstraße ab Nr. 45, Hönnestraße, Humpertstraße, Kantstraße, Karl-Halle-Straße, Klosterstraße, Kreishausstraße, Rheinstraße, Steubenstraße, Zur Wiesche

Ökumenische Adventstüren für Klein und Groß

Zum zweiten Mal öffnen im Dezember Gemeindeglieder und Gruppen aus St. Elisabeth und der Matthäusgemeinde jeweils um 18.30 Uhr ihre Türen und laden zu einer knappen halben Stunde besinnlich-adventlicher Gemeinschaft ein. Sie sind herzlich eingeladen. Hier die Dezembertage und Orte:

1. Frau Strate, Goebenstr. 31
4. Fam. Schneevoigt, Arndtstr. 22
6. Fam. Dollberg, Lützowstr. 103
7. Matthäus-Kindergarten, bereits um 17.00 Uhr !
8. St. Elisabeth-Kindergarten, ebenfalls um 17.00 Uhr !
9. Fam. Schulte, Regerstr. 5
10. Fam. Stücker, Scharnhorststr. 43
11. Fam. Goege, Zur Wiesche 11
12. Fam. Gadau, Zehlendorfer Str. 20
13. LaKrIDS-Club (Matthäus-Gemeindehaus!)
14. Pfarrgemeinderat (St. Elisabeth: Gemeindehaus!)
15. Fam. Büser, Beethovenstr. 42
16. Fam. Jakel, Brucknerstr. 20
17. Frau Heupel, Lützowstr. 113
19. Ehel. Noack, Gluckstr. 7
20. St. Franziskusheim, Lützowstr. 97

Kindergartenkinder malen die Heilige Elisabeth

Zum Namenstag ihrer Patronin am 19. November haben die Kindergartenkinder von St. Elisabeth und ihre Familien an einem Mal- und Bastelwettbewerb teilgenommen. Viele schöne Bilder von der Heilige Elisabeth sind dabei entstanden: Das Bild oben bastelten David (5 Jahre) und seine Mutter. Es zeigt die Heilige Elisabeth mit ihrem Korb. Immer wieder begab sie sich von der Wartburg hinunter nach Eisenach und verteilte Brot an die Armen. Als sie dabei von Hofmitgliedern überrascht wurde, sagte sie, sie trage nur Rosen mit sich. Nach dem Tod ihres Mannes Ludwig verließ sie mit ihren Kindern die Wartburg, zog nach Marburg und gründete ein Krankenhaus. Dort starb sie mit nur 24 Jahren.

St. Martin teilte seinen Mantel

Der Platz vor der St.-Elisabeth-Kirche füllte sich am 13.11. schnell: Die Pfadfinder luden wieder einmal alle Kinder, Familien und Interessierten zum St.-Martinszug ein. Bei Einbruch der Dämmerung setzte sich der lange Zug in Bewegung – angeführt vom heiligen Martin auf seinem Pferd, musikalisch begleitet vom Altenhagener Spielmannszug. Beim anschließenden Martinsspiel auf dem Kirchplatz erzählte Markus Haarmann die Geschichte und Hunderte Augenpaare verfolgten, wie St. Martin seinen Mantel mit dem armen Mann teilte. Bei Brezeln, Bratwurst, heißen und kalten Getränken konnte der Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen. Hier ein paar Eindrücke des Martinabends …

Himmelfahrt und Aschenkreuz – Familienausflug

„Himmelfahrt und Aschenkreuz – Kirchenfeste spielend verstehen“ lautet der Titel einer Erlebnisausstellung im Freilichtmuseum Lindlar, die in Kooperation mit dem Erzbistum Köln derzeit gezeigt wird. Am 2. Oktober machten wir uns mit 15 Personen nach der Familienmesse in St. Elisabeth in Privat-PKWs auf den Weg dorthin!

Bei wolkenlosem Himmel und genossen wir das Obstwiesenfest, zahlreiche Spiel- und Erlebnisstände im Freilichtmuseum. Wir probierten alte Apfelsorten, spielten Naturmemory und wuschen Wäsche mit Zuber und Waschbrett. Der tolle Spielplatz muss ebenso erwähnt werden, wie die Pferde, die bei sengender Hitze das Feld pflügten.

Zum Abschluss besuchten wir die Kirchenfeste-Ausstellung: Besonders das interaktive Sternenspiel, das die heiligen drei Könige zur Krippe führt, begeisterte die Kinder. Ansonsten gab die kleine aber feine Ausstellung aufschlussreiche Hinweise zu Entstehung und Entwicklung von kirchlichen Festen und Bräuchen. Und abends waren sich alle einig: Ein wunderschöner Tag!

Familienferien auf Spiekeroog

Liebe Kinder, Eltern und Familien,
was haltet ihr von gemeinsamen Osterferien 2012 mit anderen Kindern und Erwachsenen aus unseren Gemeinden? Am Karsamstag machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Ein Reisebus bringt uns an den Fähranleger in Neuharlingersiel. Dann fahren wir mit dem Schiff auf die idyllische, grüne und autofreie Nordseeinsel Spiekeroog!

Dort wohnen wir in der Familienferienstätte „Haus Winfried“. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC und teilweise mit Balkon oder Terrasse ausgestattet. Alle Etagen sind durch einen Lift zu erreichen. Die Ferienstätte verfügt über mehrere Gruppenräume, außerdem stehen uns Waschmaschine und Trockner (gegen Gebühr) sowie eine Teeküche zur Verfügung. Wir werden mit Vollpension verpflegt, das Frühstück findet in Buffettform statt.

Gemeinsam können wir auf Spiekeroog Ostern feiern, einander kennen lernen, mit einander spielen, kreativ sein, aber auch Zeit für die eigene Familie haben, einfach mal ausspannen oder die Seele baumeln lassen.

An- / Abreise:
07. April 2012 / 14. April 2012

Leistungen:
Hin- und Rückfahrt im Reisebus (St. Elisabeth – Fährableger Neuharlingersiel), Fähre, 7 Übernachtungen incl. Vollpension in der Familienferienstätte Haus Win-fried, Zimmer mit Bad und WC (z.T. m. Balkon/Terrasse), Kurtaxe

Preise:
Erwachsene                 380 €
Kinder (3-4 Jahre)       190 €
Kinder (5-9 Jahre)       270 €
Kinder (10-13 Jahre)   310 €

Faltblatt, Informationen und Anmeldung:
Weitere Informationen bei Gemeindereferent Markus Ehrhardt: Telefon 840595
Hier gibt das Faltblatt Spiekeroog 2012

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis: eRecht24