Allgemein

Eröffnung des gemeinsamen Pfarrbüros am 5. November

Am Sonntag, 5. November weihen wir nach der Messfeier um 10:00 Uhr das gemeinsame Pfarrbüro im Gemeindehaus St. Elisabeth ein. Das gemeinsame Pfarrbüro am Sitz des Leiters ermöglicht uns, Ihnen nicht nur erweiterte Öffnungszeiten sondern vor allem eine größere Erreichbarkeit anzubieten.Dies wird durch die Anwesenheit von (fast) immer zwei Pfarrsekretärinnen im gemeinsamen Pfarrbüro gewährleistet.

Die genauen Öffnungszeiten können Sie nachfolgender Tabelle entnehmen:

St Elisabeth St. Bonifatius Heilig Kreuz Heilig Geist
Montag 09:00 – 11:00

14:00 – 16:00

09:00 – 12:00

13:30 – 15:30

geschlossen geschlossen
Dienstag 09:00 – 11:00

14:00 – 16:00

geschlossen 09:00-11:00

 

geschlossen
Mittwoch 09:00 – 11:00

14:00 – 16:00

 

15:30 – 18:00

geschlossen 09:00 – 11:30

 

Donnerstag  

15:00 – 17:30

geschlossen geschlossen  

14:30 – 17:00

Freitag 08:00 – 11:00

 

09:00 – 12:00

 

 

14:30 – 17:00

geschlossen

Die Pfarrbüros vor Ort bleiben erhalten

… und bieten auch weiterhin Öffnungszeiten an. Sollte das Pfarrbüro vor Ort geschlossen haben – im gemeinsamen Pfarrbüro erreichen Sie (fast) immer jemanden.

Da in St. Bonifatius auch eine eigener katholischer Friedhof vorhanden ist, hat das Pfarrbüro in St. Bonifatius etwas mehr an Öffnungszeiten, um die Friedhofsverwaltung zu gewährleisten.

Dieter J. Aufenanger, Pfr. & Leiter PR am Hagener Kreuz

Newsletter zum Prozess im Pastoralen Raum

Wer über den Prozess im Pastoralen Raum Am Hagener Kreuz informiert werden möchte kann den Newsletter unter der E-Mail-Adresse st-elisabeth@am-hagener-kreuz.de, Betreff Newsletter abonnieren.

Der nächste Termin ist der

Meilensteintag am Sonntag, 19. November 2017

Beginn ist um 11.30 Uhr mit dem Gottesdienst in Heilig Geist, Emst,

Ende ca. 15.30 Uhr.

Weitere Informationen über den gesamten Prozess:

http://www.zukunftsbild-paderborn.de/

 

 

 

 

Termine Kfd Heilig Geist und Elisabeth

Kfd Heilig Geist

Die Oktoberveranstaltung der kfd findet schon am 18. Oktober statt, wegen der Herbstferien so früh.

Um 15.30 Uhr informiert die Referentin, Heilpraktikerin Frau R. Blania über die Bedeutung des Immunsystems für die Gesundheit und gibt Tipps zur Unterstützung.

Kfd St. Elisabeth

Die kfd trifft sich am Donnerstag, 19. Oktober um 15.00 Uhr zu einem Wortgottesdienst in der Kapelle.

Die Kollekte ist für den Kinderschutzbund.

Anschließend referiert Elisabeth Lüke zu dem Thema: Hinduismus – Erfahrungen in Indien.

Wanderausstellung „Mensch Jesus“

Die Ausstellung „Mensch Jesus“ wandert ab Oktober durch das Erzbistum Paderborn. 43 Motive aus der Reihe werden plakativ an unterschiedlichsten Orten in Szene gesetzt. Mit der Wanderausstellung möchte das Erzbistum die menschlichen Seiten Jesu Christi großformatig unter die Menschen bringen und anregen, Jesus anders kennenzulernen und somit den eigenen Christusglauben zu vertiefen.

Die Ausstellung wird vom 05.10.-19.10.17 in der Hildegardis-Schule Hagen, Zehlendorfer Str. 19, 58097 Hagen, zu sehen sein.

http://www.menschjesus.de/ausstellung/

Pfarrgemeinderatswahlen am 11. / 12. November 2017 und Briefwahl

Am 11. / 12. November finden wieder Wahlen zum Pfarrgemeinderat statt. Der Pastoralverbundsrat hat nach intensiver Diskussion innerhalb der einzelnen Pfarrgemeinderäte  und nach Absprache mit den Pfarrgemeinderäten folgendes festgelegt:

  • Die Gemeinden Hl. Geist, Hl. Kreuz und St. Elisabeth wählen einen „Gemeinsamen Pfarrgemeinderat“.
  • Die Gemeinde St. Bonifatius wählt einen Pfarrgemeinderat.

Da in einem Pastoralen Raum laut Statuten nur die Möglichkeit der Wahl eines Gesamtpfarrgemeinderats (auf Ebene des Pastoralen Raums) oder eines Pfarrgemeinderats (auf  Ebene der Gemeinde) besteht, hat uns der Erzbischof mittels eines gesonderten Schreibens erlaubt, von den gültigen Statuten abzuweichen und für uns einen einmaligen und  nur für diese Wahl möglichen Weg zu gehen.

Die Wahl zum „Gemeinsamen Pfarrgemeinderat“ sieht so aus:

Die Gemeinden Hl. Geist, Hl. Kreuz und St. Elisabeth wählen je 3 Kandidatinnen/Kandidaten aus ihrer Wahlliste. Die jeweils 3 gewählten Kandidatinnen/Kandidaten  aus der jeweiligen Gemeindeinsgesamt 9 Personenbilden zusammen mit vier stimmberechtigten Hauptamtlichen den „Gemeinsamen Pfarrgemeinderat“.

Für den neu zu wählenden Pfarrgemeinderat St. Bonifatius ergibt sich folgendes Procedere: Der bisherige PGR hat die Mitgliederzahl des neuen Pfarrgemeinderats auf 8 festgelegt. Es sind also 8 Kandidatinnen/Kandidaten aus der Wahlliste zu wählen. Dazu  kommt eine stimmberechtigte Vertreterin/ein stimmberechtigter Vertreter des Pfarrers aus dem Pastoralteam.

Die Kandidatenvorschläge des Wahlausschusses hängen bis zum 14. Oktober zur Einsicht in den Kirchen aus. Bis zu diesem Zeitpunkt können auch noch zusätzliche Vorschläge von Einzelpersonen als Kandidat/in in den Pfarrbüros eingereicht werden. Für  einen solchen Einzelvorschlag sind mindestens 12 Unterschriften von Wahlberechtigten und die schriftliche Bereitschaftserklärung der Kandidatin/des Kandidaten erforderlich.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten werden sich voraussichtlich am 5. November in den Sonntagsgottesdiensten persönlich vorstellen.

Erstmals in diesem Jahr sind alle wahlberechtigten Gemeindemitglieder ab 14 Jahren  zur Wahl aufgerufen und eingeladen. Wer am Wahlwochenende verhindert ist, hat auch die Möglichkeit seine Stimme per Briefwahl abzugeben: Die Unterlagen können ab dem 23. Oktober persönlich im Pfarrbüro St. Elisabeth abgeholt oder ein beiden Pfarrbüros angefordert werden. Formulare zur Beantragung liegen hinten in den Kirchen aus.

Daher bitten wir Sie: Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und unterstützen Sie durch die Wahl den Pfarrgemeinderat.  Für Fragen steht Ihnen der Wahlausschuss (s. Aushang) sowie das Pastoralteam gerne zur Verfügung.

Dieter J. Aufenanger, Pfr. & Leiter PR Am Hagener Kreuz

Zwei neue Küsterinnen

In unserem Pastoralen Raum Am Hagener Kreuz haben zwei neue Küsterinnen erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen:

Frau Christina Enderle aus St. Elisabeth und Frau Johanna Wienskol aus St. Bonifatius haben nach dem Grundkurs im Frühjahr und dem Aufbaukurs letzte Woche in Paderborn die „Prüfung für den Küsterdienst in der Erzdiözese Paderborn“ abgelegt und bestanden.

In diesen Kursen und Prüfungen geht es um eine Einführung in das Liturgische Jahr mit seinen Hochfesten, Festen, gebotene Gedenktagen und nichtgebotene Gedenktagen sowie die Pflege und Wartung von Paramenten (= liturgische Kleidung) und Gerätschaften, Herrichten der Kirche für die verschiedenen Gottesdienste u.v.a.m. Der Küsterdienst ist viel umfassender als es nach außen den Anschein hat.

Freuen wir uns und sind dankbar, dass es in unseren Gemeinden Menschen gibt, die sich engagieren und viele Aufgaben übernehmen ohne die ein Gemeindeleben und auch Gottesdienste oft nicht durchführbar sind. Wir gratulieren Frau Enderle und Frau Wienskol zur bestandenen Prüfung und wünschen Ihnen viel Freude und Gottes Segen in ihrem neuen Dienst.

Pater Yesudas bleibt

Pater Yesudas PuthenvilaVor einigen Jahren wurde das Kloster „Edith Stein“ im ehemaligen Pfarr-haus von Hl. Geist Emst eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Drei Patres vom Orden der „Unbeschuhten Karmeliten“ – abgek.: OCD: Ordo Carmelitarum Discalceatorum – sollten hier in und für Hagen ein „spirituelles Zentrum“ aufbauen. Jeder der drei Patres wurde einem Pastoralverbund/Pastoralen Raum in Hagen als Seelsorger zugeteilt. Krankheitsbedingt verringerte sich die Zahl der Patres, ein Nachfolger war bisher nicht in Sicht und somit war es auch nicht möglich, den eigentlichen Sinn des Klosters mit Inhalt zu füllen.

Aufgrund des Beschlusses vom Provinzialrat im Frühjahr sollte nun auch P. Yesudas Puthenvila OCD, uns zum 01. Oktober verlassen und in sein Heimatkloster nach Indien zurückkehren. Bedingt durch den Hintergrund, dass Pastor Wieczorek krankheitsbedingt ausgeschieden ist und wir uns auch in der letzten Phase unseres pastoralen Prozesses befinden und zudem gerade die Gemeinde Hl. Geist personell die größten Veränderungen in den letzten 2 ½ Jahren erfahren hat, haben wir versucht, mit dem Provinzial P. Jaison in Indien Kontakt aufzunehmen, um zu erreichen, dass P. Yesudas noch mind. 1 Jahr bleiben kann.

Nach vielen Wochen der Ungewissheit – sowohl für P. Yesudas selbst wie auch für uns – konnten wir nun erreichen, dass P. Yesudas bis Sommer 2018 weiterhin in unserem Pastoralen Raum am Hagener Kreuz als Seelsorger tätig sein wird.

Allen, die sich für einen Verbleib von P. Yesudas engagiert haben, sei Dank gesagt. Besonders danke ich unseren Pfarrgemeinderäten für ihren Einsatz. Auch der Personalabteilung im Erzbischöflichen Generalvikariat in Paderborn danke ich sehr – und hier namentlich Msgr. Kurte und Frau Wagenknecht –, die uns vorbehaltlos und nach Kräften unterstützt haben. Und auch P. Jaison sei gedankt, da er sich persönlich vor Ort informiert hat und so der Angelegenheit dann auch positiv gegenüberstand.

Dieter J. Aufenanger, Pfr. & Leiter PR Am Hagener Kreuz

KJG-Ball auf Emst am 2. September

Willkommen in Heilig Geist, liebe KjG!

Immer am ersten Wochenende nach den NRW Sommerferien machen sich hunderte junge Erwachsene der Katholischen Jungen Gemeinde des Diözesanverbands Paderborn so richtig schick:

Der KjG-Ball im Erzbistum Paderborn ist ein Dankeschön an alle KjGler und KjGlerinnen, Gruppenleitungen, Jugendliche und junge Erwachsene, die sich ehrenamtlich für den KjG-Diözesanverband Paderborn engagieren und die KjGArbeit unterstützen.

An diesem Wochenende findet er in unserem Pastoralen Raum, in der Heilig-Geist-Kirche und im Heinrich-König-Haus statt:

In festlicher Abendgarderobe gibt es zunächst einen Gottesdienst, dann ein gemeinsames Essen sowie Musik und Tanz.

Ein weiteres Highlight ist immer auch die Verleihung des goldenen Seelenbohrers (dem KjG-Logo), der in vier Kategorien verliehen wird:

  • „Coolste Aktion“,
  • „Das K in KjG“,
  • „Mitgliedergewinnung“ und
  • „KjG + Ich – Ehrenauszeichnung des Diözesanverbands“

Der KjG-Ball ist aber auch eine schöne Gelegenheit alte KjGGesichter wiederzusehen oder neue kennenzulernen und einen Eindruck über Veranstaltungen und Ferienfreizeiten der anderen KjG-Pfarrgemeinschaften zu bekommen.

Wir begrüßen euch, liebe KjGler und KjGlerinnen aus dem ganzen Erzbistum, herzlich, wünschen euch gute Begegnungen sowie eine rauschende Ballnacht!

koenigreichemst

Friedhof einmal anders am 3. September

Ermunternde Sommerabende auf dem Heidefriedhof

unter diesem Thema finden wieder Veranstaltungen in unserer Friedhofshalle statt, die unseren Friedhof auch als Ort der Begegnung, des Nachdenkens und der Verbindung zwischen Leben und Tod zeigen.

Unter der Leitung von dem Kantor Peter Wigge werden die Sopranistin Mirca Jürgens und die Schola St. Bonifatius einige bekannte Werke zu Gehör bringen.

Herzliche Einladung zu dieser Musikalischen Abendeinstimmung

  • am Sonntag, 03. September
  • um 17.00 Uhr
  • in der Friedhofshalle St. Josef (Scheffelau, Hohenlimburg).

Kirchbaufest Heilig Geist am 15.-17. September

Wir feiern unser traditionelles Kirchbaufest in diesem Jahr vom 15.-17.
September.

Die Mitarbeiter-Besprechung findet statt am Sonntag, 03. September um 12.30 Uhr im Heinrich-König- Haus.

Karten für das Kabarett der Schola können im Vorverkauf am Sa/So., 02./03. September und So., 10. September jeweils nach den Gottesdiensten
erworben werden.

 

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis: eRecht24