Allgemein

Neue Gottesdienstzeiten ab 05./06. Mai

Ab Samstag, 05. Mai gilt die neue Gottesdienstordnung:

Samstag

In geraden Kalenderwochen:

  • 17.00 Uhr St. Bonifatius
  • 18.00 Uhr St. Elisabeth

In ungeraden Kalenderwochen:

  • 17.00 Uhr Heilig Kreuz
  • 18.00 Uhr Heilig Geist

An jedem Sonntag

  • 09.45 Uhr St. Bonifatius
  • 09.45 Uhr Heilig Kreuz
  • 11.15 Uhr St. Elisabeth
  • 11.15 Uhr Heilig Geist

Nach den Osterfeiertagen

Ganz „Herzlichen Dank“ allen, die dazu beigetragen haben, dass die Osterfeiertage so festlich gefeiert werden konnten:

  • Den Küsterinnen und Küstern, die viele Stunden Arbeit und Zeit investiert haben, damit alles glänzt und für die Feiern hergerichtet ist.
  • Den Lektoren/innen, die so manchen nicht immer leicht verständlichen Bibeltext, durch ihre je eigene Art und Weise beim Vorlesen uns nahebrachten.
  • Den Kommunionhelfern/innen, die häufiger zum Einsatz gekommen sind und die Osterkommunion auch für Kranke und Alte mitgenommen haben.
  • Den Organisten, die die Eigenart dieser Tage in entsprechende musikalische Formen gegossen haben.
  • Den Messdiener/innen, die gerade an den Osterfeiertagen die Liturgie bereichern. Sie sind eine wichtige Stütze und Hilfe für die Zelebranten.
  • Den Frauen aus unserem PR Am Hagener Kreuz, die für unsere Kirchen je eigene Osterkerzen entworfen und verziert haben, so dass diese Kerzen der Kirche ihren besonderen Schmuck verleihen.
  • Und auch allen, die die Gottesdienste aktiv mitgefeiert haben und mitfeiern, sei Dank gesagt.

Der Friede und die Freude der Auferstehung Jesu begleite uns!

Dieter J. Aufenanger, Pfr. & Leiter PR Am Hagener Kreuz

Bilderausstellung: Auf kleiner Flamme – Vortrag am 17. April

Bild: Webseite MISEREOR

Die Bilderausstellung des Hilfswerkes MISEREOR ist bis zum 22.04. in St. Michael (Pelmkestr. 12, Wehringhausen) vor und nach den Gottesdiensten zu besichtigen – sowie nach Absprache:

mit Gemeindereferent Wolfgang Herz, EMail: herz@hagen-mitte-west.de oder Telefon 02331/9710796.

Am Dienstag, 17.04. hält um 19 Uhr Herr Vincent Neussl von MISEREOR einen Vortrag zum Thema:

Auf kleiner Flamme. Das Ausmaß der Energiearmut in Afrika am Beispiel der DR Kongo und lokale Alternativen

https://www.misereor.de/mitmachen/ausstellungen/ausstellung-auf-kleiner-flamme/

Die Foto-Ausstellung „Auf kleiner Flamme“ macht die Erfahrung von Energiearmut auf einleuchtende Weise nachvollziehbar: sie findet im Dunklen statt. Die Besucher schauen sich die außergewöhnlichen Fotografien von Eduardo Sorteras Jalil mit Taschenlampen an. So tauchen sie ein in den Alltag von Menschen, für die Holzkohle die einzig nennenswerte Energiequelle ist. Die Ausstellung erzählt unter anderem davon, welchen Unterschied eine Solaranlage in einer Geburtsstation macht oder wie eine Wasserturbine das Leben einer Kleinstadt verändert.

Samstagsfrauen fahren nach Bonn am 5. Mai

By Hans Weingartz

Die Samstagsfrauen laden wieder Interessierte Frauen zu einem interessanten Tagesausflug ein:

Am Samstag, 05. Mai geht es nach Bonn.

Treffpunkt: 8:20 Uhr am Hagener Hauptbahnhof,

Abfahrt: 8:39 Uhr über Köln nach Bonn (44 Euro für 5 Personen).

Um 11.00 Uhr eine 2stündige Führung zu Fuß:

Römergründung, Barockresidenz, Beethovenstadt (101 Euro, max. 25 Personen).

Danach Besichtigung des Beethovenhauses (Eintritt 6 Euro pro Person).

Mittagessen im Traditionsrestaurant „Stiefel“ nach Karte.

Am Nachmittag je nach Wetterlage: Spaziergang am Rhein oder zum Poppelsdorfer Schloss, alternativ Museumsbesuch nach Wunsch.

Rückfahrt frühestens 16:33 Uhr,

Ankunft Hagen 18:19 Uhr.

Kontakt: Annette Binka, Tel.: 02331/53712;
E- Mail: Annette.Binka@gmx.de,

Anmeldeschluss: 19. April.

Herzliche Einladung!

Zukunftswerkstatt Pastoraler Raum am 17. April

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Prozess in unserem Pastoralen Raum schreitet voran. Im Moment entsteht die Pastoralvereinbarung, in der alle wichtigen Ergebnisse der vergangenen drei Jahre festgehalten werden. Besonders die Arbeit der Handlungsfeldgruppen ist zentraler Bestandteil der Pastoralvereinbarung. Wie wir alle wissen, ist es mit dem Sichern der Ergebnisse nicht getan. Nun soll es um die Konkretisierung gehen.

Deshalb laden wir alle, die Lust haben, an den entstandenen Ideen weiter zu arbeiten, zu einer „Zukunftswerkstatt“ ein. Wir wollen dort gemeinsam überlegen, welche der vielen guten Gedanken wir auf welche Art und Weise umsetzen können. Es darf auch überlegt werden, an welcher Stelle wir noch Unterstützung von anderer Seite brauchen.

Kurzum: Wir brauchen Sie mit dem Blick auf die Praxis!

 

Ein erster Termin für die „Zukunftswerkstatt“ ist der 17. April 2018.

Wir treffen uns um 19.30 Uhr im Gemeindetreff

in der Heilig-Geist-Gemeinde, Willdestraße.

 

Wir freuen uns, wenn wir mit Ihnen gemeinsam die Zukunft unserer Gemeinden gestalten dürfen.

 

Mit herzlichen Grüßen

gez.

Dieter Aufenanger – Pfarrer 

Annette Brinkmann – Gemeindereferentin 

Markus Ehrhardt – Gemeindereferent

„Nacht des Wachens“ für junge und junggebliebene Menschen

"Nacht des Wachens 2013" von KjG Emst und Junge Kirche Hagen-Witten in der illuminierten Heilig-Geist-Kirche In der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag laden KjG Emst und Junge Kirche von 23.00 bis 03.00 Uhr zur „Nacht des Wachens“ in die illuminierte Heilig-Geist-Kirche ein. Alle Mitwachenden sind herzlich willkommen!

Durchgängige Angebote sind die Pray-Area in der Turmkapelle, gemeinsames Singen, KreatiaAktionen, Brot und Heißgetränke zur Stärkung.

Geplanter Ablauf:
23.00 Uhr Gemeinsamer Beginn
00.00 Uhr Kreuzweg als Fackelgang über Emst
01.30 Uhr Filmimpuls
03.00 Uhr Gemeinsamer Abschluss

 

Misereorsonntag in St. Bonifatius am 18. März

Am Sonntag, 18. März hält Pater Yesudas um 11.00 Uhr einen Vortrag zum Thema

Indien braucht Wissen und Mut

in der Kirche St. Bonifatius.

Anschließend gemeinsames Mitbring-Essen in der Alten Weinhofschule. Wer will, bringt eine kleine Portion für alle mit. Und alle ohne eigene Portion sind als Gäste eingeladen.

Bitte lesen Sie dazu auch den Aufruf der deutschen Bischöfe zur Misereor Fastenaktion 2018

Weitere Infos zur Fastenaktion finden Sie hier:

https://www.misereor.de/mitmachen/fastenaktion/projekte-der-fastenaktion/

 

Kfd St. Elisabeth: Kreuzwegandacht und Vortrag am 15. März

Die kfd trifft sich am Donnerstag, 15. März um 15.00 Uhr zu einer Kreuzwegandacht. Anschließend „Fit in jedem Alter“ mit Frau Blania.

 

Frühlingsbasar im Liboriushaus am 11. März

Wir, die Bewohner und Mitarbeiter des Liboriushauses, Unterer Altlohweg 10, laden Sie herzlich ein zum Frühlingsbasar am 11. März von 11.00-17.00 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Misereor-Fastenaktion 2018 (mit Video)

Liebe Schwestern und Brüder,

Armut und die Zerstörung der Umwelt gehören zu den großen Problemen unserer Zeit. Niemanden darf dies gleichgültig lassen, denn das hieße, Gottes Plan für die Schöpfung und die Würde des Menschen zu verneinen. „Die ganze Menschheitsfamilie“, so schreibt auch Papst Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si’, soll „bei der Suche nach einer nachhaltigen und ganzheitlichen Entwicklung“ (Nr. 13) einbezogen werden.

Darum stellt uns Misereor mit der diesjährigen Fastenaktion vor die Frage:

Heute schon die Welt verändert?

Wer wollte bezweifeln, dass unsere Welt Veränderung braucht – hin zu einem guten Leben für alle, weltweit! Wie bei uns, steht auch die aktuelle Fastenaktion der Kirche in Indien unter dieser Frage. Dort setzen sich die Partner von Misereor für ein gutes Leben der Menschen am Rande der Gesellschaft ein: Auf dem Land suchen sie nach Lösungen für die Versorgung mit sauberem Wasser. In den Armenvierteln der Städte tragen sie mit Bildungsangeboten für Kinder und Frauen und durch die Stärkung der Rechte der Arbeiter und Handwerker zu einem menschenwürdigen Leben bei.

Bitte setzen Sie am kommenden Sonntag im Gebet, mit Aktionen in Ihrer Kirchengemeinde und bei der Misereor-Kollekte ein großherziges Zeichen gelebter Solidarität und Nächstenliebe. Jede Spende trägt dazu bei, dass die Armen in Indien und weltweit ein menschenwürdiges Leben führen können.

[Spenden kann man auch online:]

https://www.misereor.de/mitmachen/fastenaktion/projekte-der-fastenaktion/

Für das Erzbistum Paderborn

Erzbischof von Paderborn

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis: eRecht24