Allgemein

Spendenaufruf: Humanitäre Tragödie in Ostafrika

By Alex Proimos from Sydney, Australia (Eyes of Hunger) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

By Alex Proimos from Sydney, Australia (Eyes of Hunger) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Mitte Februar ist für den Südsudan offiziell eine Hungersnot ausgerufen worden. Rund 5 Millionen Menschen sind dringend auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen.

Der andauernde Bürgerkrieg treibt die Menschen dazu, ihre Heimat und Felder zu verlassen. Die Äcker werden so nicht mehr bepflanzt. Der ausbleibende Regen verschärft die Situation.

So sind auch etwa acht Millionen Menschen in Kenia und Äthiopien von der Dürre bedroht.

Papst Franziskus ruft zur Hilfe für die Menschen auf:

Gebraucht werden konkrete Lebensmittelhilfen, die auch wirklich die leidende Bevölkerung erreichen müssen. Wir können durch unsere Spenden helfen.

Folgende Möglichkeiten bieten wir Ihnen an:

Caritas International

  • IBAN: DE88 6602 0500 0202 02
  • BIC: BFSWDE33KRL
  • Stichwort: Hungersnot Ostafrika A004M015

Don Bosco International
(Initiative von Fam. Erkeling, Hohenlimburg)

  • IBAN: DE92 4506 1524 4032 1888 01
  • Stichwort: „Sudan“

Bitte unbedingt auch die Absenderadresse mitangeben.

Helfen Sie mit und spenden Sie! So unterstützen wir die Arbeit der Hilfsorganisationen vor Ort und ermöglichen den Menschen, in ihrer Heimat auch (über)leben zu können.

Dieter J. Aufenanger

Pfr. & Leiter des PRs Am Hagener Kreuz

Samstagsfrauen unterwegs – am 6. Mai nach Essen

Am Samstag, 6. Mai unternehmen wir einen Ausflug mit sachkundiger Führung zur Margarethenhöhe in Essen.

Bild: Wikipedia – Manfred Raub

 

Diese gilt als eines der schönsten Beispiele für die Umsetzung der Gartenstadtidee in Deutschland:

Die Gartenstadt Margarethenhöhe, benannt nach der Stifterin Margarethe Krupp, galt schon während ihrer Entstehungszeit zwischen 1909 und 1920 als Paradebeispiel einer zweckmäßigen und zugleich menschenfreundlichen Siedlungsbauweise. Noch heute üben die Häuser, von denen kaum eines dem anderen gleicht, nicht nur auf architektonisch Interessierte eine starke Anziehungskraft aus. Geschwungene Giebel und Laubengänge, Erker, Holzfensterläden und Natursteinsockel prägen den liebenswerten Gesamteindruck. Für einen Blick hinter die Fassaden wurde in der Stensstraße eine Museumswohnung eingerichtet. (Quelle: www.essen-margarethenhoehe.de)

Anschließend Mittagessen im bekannten Restaurant Hülsmannshof.

Bild: Wikipedia - Es-Punkt-Ge-Punkt

Bild: Wikipedia – Es-Punkt-Ge-Punkt

Danach Fahrt zur Essener Innenstadt. Hier gibt es Gelegenheit zum Bummeln oder den Essener Dom zu besichtigen.

By Essen_2011_66.jpg: Gryffindor derivative work: Hic et nunc (Essen_2011_66.jpg) [Public domain], via Wikimedia Commons

By Essen_2011_66.jpg: Gryffindor derivative work: Hic et nunc (Essen_2011_66.jpg) [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Personenzahl ist auf max. 15 begrenzt, um Anmeldung bis zum 3. Mai 2017 wird gebeten unter:

Tel. 02331 – 84 22 858 oder per Mail an ankedollberg@web.de

Dann folgen nähere Informationen.

31 Jahre nach Tschernobyl – Zeitzeugen berichten in St. Johannes Baptist am 25. April

Am Dienstag, 25. April um 19.00 Uhr berichten Zeitzeugen im Pfarrzentrum St. Johannes Baptist, Boele.

© Arne Müseler / arne-mueseler.de / CC-BY-SA-3.0

© Arne Müseler / arne-mueseler.de / CC-BY-SA-3.0

Um 21.00 Uhr Kerzenaktion als europaweites Zeichen der Solidarität.

Treffen der Projektgruppen beginnen wieder am 4. April

Logo zum Zukunftsbild des Erzbistums Paderborn

  • Dienstag, 4. April um 19:30 UHR:
    Die Projektgruppe „Ehrenamt“ trifft sich in Heilig Kreuz, Halden
  • Mittwoch, 5. April um 19:30:
    Treffen der Projektgruppe „Missionarisch Kirche sein“ in Heilig Geist, Emst.

Die weiteren Termine finden Sie hier: 4 Handlungsfelder

 

„Heinrichs am Turm“ in Heilig Geist

Bild: Frank Vincentz - Wikipedia

Bild: Frank Vincentz – Wikipedia

Unter diesem Projektnamen möchten wir alle Gemeindemitglieder und Freunde/innen unserer Heilig-Geist-Gemeinde zum Gemeindestammtisch in den renovierten Schankraum des Heinrich-König-Hauses einladen.

Nachdem Kirchenvorstand und Bauausschuss ganze Arbeit geleistet haben, liegt es nun an uns, diese wunderschönen Räume mit Leben und Inhalten zu füllen. In ungezwungener Thekenatmosphäre ins Gespräch zu kommen und gemeinsam darüber nachzudenken, wie in den vorhandenen Räumlichkeiten neues Leben Einzug halten kann – darum soll es gehen.

Eingeladen sind alle zwischen 18 und 99 Jahren, die gerne an den unten genannten Terminen ein gepflegtes Getränk in toller Atmosphäre mit netten Leuten aus der Gemeinde trinken möchten.

Jeweils freitags ab 20.00 Uhr am

  • 21. April
  • 26. Mai
  • 23. Juni

Vortrag zum Thema Pflege bei der KAB am 4. April

kab

Beim nächsten Treffen am 04. April um 19.30 Uhr im Heinrich-König-Haus geht es um das Thema:

Der Pflegefall tritt ein – Was gilt es zu beachten?

Die Referentin Frau Renate Lanert-Kuhn informiert über Veränderungen und Entwicklungstendenzen

https://www.kab-hagenemst.de/

Frühlingsbasar im Liborius-Haus am 26. März

liboriushaus

Die Mitarbeiter und Bewohner des Liborius-Hauses laden herzlich ein zum Frühlingsbasar

am 26. März

von 11.00-17.00 Uhr.

Ort: Unterer Altlohweg 10

„Nacht des Wachens“ in Heilig Geist am Gründonnerstag

Eindrücke von der "Nacht des Wachens" 2015

In der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag laden KjG Emst und Junge Kirche

von 23.00 bis 03.00 Uhr zur

Nacht des Wachens

in die illuminierte Heilig-Geist-Kirche ein.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

http://www.kjg-hagen-emst.de/

 

Verkauf selbstgestalteter Ostereier am 1. und 2. April in Heilig Geist

Ostereier2

Mit filigranem Lochdekor gestaltete Ostereier werden am Wochenende 1./2. April nach den Gottesdiensten in Heilig Geist für 2.00 Euro zum Kauf angeboten.
Der Erlös kommt dem Tansaniakreis zugute.

Ostereier1

Jubelkommunion 2017 in St. Bonifatius am 7. Mai 2017

„Ich bin das Brot des Lebens“ – Erstkommunionfeier 2014 in Heilig GeistDie Pfarrgemeinde St. Bonifatius lädt alle Frauen und Männer, die vor 25, 30, 40, 50 Jahren oder mehr Jahren die 1. Heilige Erstkommunion gefeiert haben, zur Feier der Jubelkommunion herzlich ein.

Zusammen mit den Erstkommunionkindern dieses Jahres feiern wir die Dankmesse
am Sonntag, 07. Mai um 10.00 Uhr.

Im Anschluss laden wir Sie ganz herzlich zu einem Empfang in die Alte Weinhofschule ein.

Anmeldungen nimmt Frau Hankeln entgegen:

Um möglichst viele ehemalige „Erstkommunionkinder“ zu erreichen, bitten wir alle Gemeindemitglieder und alle Jubelkommunionkinder diese Information an Bekannte und Freunde weiterzugeben.

Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis: eRecht24